We love the 90s

„Back to the 90’s“ ist das Motto des Abends und das feiern wir mit Take That, der Kelly Family, Whigfield, Nirvana, Ace of Base, 2Unlimited, Dr. Alban, Scorpions, Matthias Reim, Haddaway, Lou Bega, Coolio, Run D.M.C., Fugees und vielen weiteren Lieblingen der 90er. Für den besten Sound von 1990 bis 1999 sorgen wie immer der Radio 32-Moderator Ueli Liggenstorfer sowie DJ HoRsE. Die zwei sind bereits ein eingespieltes Dream-Team und schaffen es immer wieder die Partymeute mit ihren 90er Hits zu begeistern.

Zudem steht eine waschechte Nintendo 64 inklusive Mario Kart 64 bereit für packende Duelle zwischen Mario, Luigi, Yoshi und Donkey Kong! Weitere 90s Specials folgen, aber das seht ihr am besten selbst, wenn es wieder heisst: „We love the 90s“!

Ueli Liggenstorfer

ueli liggenstorfer radio 32 we love the 90s soho 90s nineties neunziger

Schon von klein auf radiobegeistert wuchs Ueli Liggenstorfer in der Region Thun auf. Seine Lehre machte er im Büro der Storenbaubranche, doch waren Mischpulte, Audioschnitt- und Multimedia-Programme wesentlich interessanter als den ganzen Tag Word und Excel.
Deshalb nahm er die Gelegenheit wahr und probierte es im Jahr 2005 mit einem Praktikum beim St. Galler Jugendradio „toxic.fm“; die nahmen seine Bewerbung sogar an! Gleiches machten 2006 Radio Argovia und ein halbes Jahr später der Mittellandsender Radio 32. Bei Letzterem verbreitet er nach wie vor seine Botschaften.
Und hat er gerade keine Verpflichtungen beim Arbeitgeber, dann verbarrikadiert er sich in seinem Homestudio, geht Moderations- und DJ-Aufträgen nach oder geniesst ganz einfach mit seinem Umfeld das Leben!

Ueli Liggenstorfer (Facebook)

DJ HoRsE

dj horse radio blitz we love the 90s soho 90s nineties neunziger

Begonnen hat seine Karriere eigentlich im Jugendcafé des Zwinglihauses. Dort konnte man sich jeweils an einem Freitagabend mit Spielen und Diskutieren die Zeit vertreiben. Daneben standen aber auch zwei CD-Player zur Verfügung. Und der heute 37-Jährige merkte bald, dass das sein Ding ist.
An seinen ersten öffentlichen Auftritt erinnert er sich noch genau: „Das war am Zähnteschüür-Fest 1996.“ Einem noch grösseren Publikum wurde er mit seinen Auftritten an der mia 1999 bekannt. Es folgten diverse unvergessene Events.
So legte er am legendären Lauberhorn-Rennen gleich unterhalb des Hundschopfs für die Fahrer und die unzähligen Fans den jeweils passenden Sound auf, war an gleicher Stätte in der Après-Ski Bar „Hasenstall“ tätigt, unterhielt die Leute am letzten eidgenössischen Turnfest oder vorher an der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen im Schweizer-Haus.“

DJ HoRsE (Website)